Herbstzeit ist Lesezeit

Herbstzeit ist Lesezeit (weil bei mir in der Regel Urlaubszeit 😉 ), zumindest bei mir. Ich lese ja grundsätzlich immer noch gerne, allerdings fehlt mir für längere Romane oft die Zeit … Ausnahmen sind meist Stoffe, die aus irgendeinem Grund mein Interesse so sehr wecken, dass ich gar nicht anders kann, als sie geistig auf meine Leseliste zu setzen. Folgende drei Bücher haben es in jüngster Zeit auf diese geistige Liste geschafft:

Circle Zero Drohnenland Buchcover

Dave Eggers – „Der Circle“

Das erste Buch, was jetzt im September auf diese Weise zu Ehren gekommen ist, ist „Der Circle“ von Dave Eggers. Das Buch entdeckte ich im Urlaub in einer Buchhandlung – und erinnerte mich daran, bereits in der „Kleinen Zeitung“ etwas darüber gelesen zu haben. Was soll ich sagen? Ich habe das Buch in gut zwei Tagen ausgelesen – und das passiert mir mittlerweile nicht mehr allzu oft 😀 .

Marc Elsberg – „ZERO“

Buch Nummer 2 – Marc Elsbergs „ZERO – Sie wissen, was du tust“ – entdeckte ich ebenfalls in bereits erwähnter Buchhandlung, entschied mich aber zuerst einmal für „Der Circle“. Elsbergs Erstling „Blackout“ war mir zwar bereits bei uns aufgefallen, hatte mich aber thematisch nicht so angesprochen. „ZERO“ interessierte mich schon mehr, gerade weil das Thema dem Stoff von „Der Circle“ nahekommt.

Tom Hillenbrand – „Drohnenland“

Das dritte Buch, das sich mit dem Thema Überwachung und Transparenz beschäftigt, ist Tom Hillenbrands „Drohnenland“, das durch die Empfehlung Sascha Lobos ebenfalls einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Obwohl dieser Roman genau wie „ZERO“ in der Gegenwart geschrieben ist, ist schon der Start ins Geschehen ein ganz anderer …

Was mich beim Lesen bewegt hat

Wie ihr seht, haben alle drei Bücher eines gemeinsam – die Thematik um Überwachung, Transparenz, Privatsphäre, Macht- und Datenmissbrauch. Jedes dieser drei Bücher geht aber ganz anders an das Thema heran. Während Eggers seinen Roman im Stil eines Jugendromans anlegt und mit seiner Protagonistin mitlebt, schreibt Eggers eher distanziert aus der Sicht eines Beobachters. Hillenbrand geht das Thema wiederum in der Form eines klassischen Krimis an (weshalb ich das Buch tatsächlich im Krimi-Regal unserer örtlichen Buchhandlung entdeckt habe), der einen Einschlag Richtung Science Fiction hat.

Da ich beim Schreiben dieses Artikels bemerkt habe, dass eine Gesamtrezension aller drei Bücher ein klein wenig den Rahmen dieses Beitrags sprengt, habe ich beschlossen, jedem Roman einen eigenen Artikel zu spendieren. In welcher Reihenfolge ihr die Rezensionen lest, bleibt euch überlassen, aber Achtung! Sie können Spuren von Handlungsspoilern enthalten 😉 .

Rezension Dave Eggers – „Der Circle“
Rezension Marc Elsberg – „ZERO“
Rezension Tom Hillenbrand – „Drohnenland“

Kennt ihr ähnliche Romane? Wenn ja, freue ich mich über Kommentare mit Empfehlungen, was ich noch lesen sollte 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s