Es gibt Tage …

Glühbirne

Es gibt Tage und es gibt Tage. Tage, wo es mir relativ leicht fällt, einen Beitrag zu schreiben, damit zumindest einmal hier in der Woche Lesestoff erscheint. Seit ich meine Ideen aufschreibe, ist das etwas einfacher geworden. Es gibt aber auch Tage so wie heute, wo ich mit einem angefangenen Text dasitze, aber keine Lust habe, ihn fortzusetzen. Warum? Weil ich weiß, dass ich dann noch zwei Stunden brauchen werde, bis ich alle Infos beinander habe, alle Fotos aus dem Archiv gekramt habe und bis ich das Gefühl habe, ich kann jetzt mit gutem Gewissen auf „Veröffentlichen“ klicken.

Es gibt so Tage wie heute, wo ich einfach nicht mag. Weil ich das Gefühl habe, dass es mich stresst, jetzt noch einen Text zu verfassen. Wo ich mir denke, das wird jetzt nichts, einfach weil da im Hintergrund dieses Müssen schwebt. Natürlich ist die Woche noch nicht um, theoretisch habe ich noch zwei Tage, um etwas zu veröffentlichen. In letzter Zeit habe ich aber wenig Lust, mich am Wochenende an den Rechner zu setzen, um zu schreiben. Das werdet ihr wahrscheinlich anhand meiner Veröffentlichungstage gemerkt haben. Je nachdem wie gut es gelaufen ist, kamen meine Texte in letzter Zeit meistens zwischen Dienstag und Donnerstag heraus … Tja, diese Woche läuft es halt wieder einmal nicht so wie gewünscht, da helfen die besten Planungstools nichts :D.

Weil ich außerdem auch grad keinen Plan habe, was ich heute sonst schreiben soll, habe ich daher beschlossen, euch einfach ein bisschen an meinen Gedanken teilhaben zu lassen. Ich weiß ja, dass es Menschen gibt, die unter (Zeit)Druck gut arbeiten können, ich gehöre aber nur bedingt dazu. Was auf jeden Fall leidet, ist meine Kreativität – und die brauche ich beim Schreiben leider fast immer. Das ist schon eher selten, wenn man quasi auf Kommando einfach nur schreibt und schreibt (Okay, vielleicht sollte ich das nächste Mal beim Grübeln für einen Beitrag einfach zum kreativen Schreiben übergehen?) …

Wie sieht das bei euch aus? Wann und wie entstehen eure Texte? Und habt ihr vielleicht Tipps gegen Lustlosigkeit? 😀

3 Gedanken zu „Es gibt Tage …

  1. Alexander Liebrecht

    Hallo Henriette,
    ich dachte mir mal, dich etwas zu motivieren und dir hier meinen Senf zukommen zu lassen. Also es kann mal passieren, dass ich auch lustlos bin, dann blogge ich nicht, auch wenn es eine einwöchentliche Pause bedeutet. Kommt derzeit aber eher selten vor bei mir.

    Ich analysiere in der letzten Zeit fast täglich die Google Search Console, um zu erfahren, was denn im Hauptblog angefragt wird und welche Seiten besucht werden. Vielleicht finde ich so auch ein paar Suchanfragen, die ich in den Blogs von mir noch nicht behandelt habe. So mache ich mich promt an die Arbeit und wenn mein Wissen dazu ausreicht, steht einem neuen Blogpost nichts mehr im Wege.

    Vielleicht brauchst du deine kreative Pause, indem du dich anderen Hobbys, vielleicht auch offline, widmen kannst. Ich persönlich habe nur das Hobby Bloggen und Internet und so bin in der Freizeit meistens am PC zu finden. Schlecht finde ich das nicht, denn ich arbeite stets an etwas, sei es das Verbloggen eigener Blogger/CMS-Erfahrungen oder das Posten in meinen Blogger-Foren.

    Vielleicht kannst du dir Zeit dafür nehmen, um noch mehr andere Blogs zu lesen. Das könnte dich auf neue Gedanken und womöglich auch neue Ideen bringen. Ich habe es mit mir und meinem Alltag so vereinbart, dass ich mir bewusst Zeit zum Kommentieren woanders mehrmals die Woche nehmen kann und es dann auch wirklich durchziehe.

    Meine Blogposts können auch nur enstehen, wenn ich kreativ bin, was nun mal nicht ein jedes Mal sein kann. Wir sind alle Menschen und keine Computer, sodass am laufenden Band Inhalte produziert werden können.

    Heute bist du wieder die Auserwählte, weil es auch mein Feedback-Sonntag mit You-big-blog.net/blog ist, wo ich dich im späteren Post gerne verlinken werde 🙂

    Antwort
    1. Henriette Autor

      Als ich mit dem Blog hier angefangen habe, hielt ich es für eine gute Idee, beim Iron Blogging mitzumachen. Aus dem Grund, weil ich etwas gesucht habe, um mich zum regelmäßigen Bloggen zu motivieren. Das klappt auch in 90 Prozent aller Fälle ganz gut … Es wird aber wohl immer die 10 Prozent geben, wo es mal nicht so richtig will. Natürlich stehen mir als Iron Blogger auch Urlaubswochen zu, die muss man aber gut verplanen :).

      Antwort
  2. Pingback: Feedback Sonntag You-big-blog.net/blog zog 5 Kommentare nach sich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s