Blogger Alphabet: S wie Statistik

Bloggeralphabet

Das Bloggeralphabet geht in die nächste Runde. Da ich ja vorletzte Woche ausgelassen habe, kommen dieses Mal ausnahmsweise zwei Artikel zum Thema hintereinander. Aber jetzt zum eigentlichen Thema: Ich weiß gar nicht, wie viele Blogger ich kenne, die wirklich gerne nach ihren Zahlen schielen – ich bin wohl eine der wenigen, die dem nicht so viel abgewinnen können. Aber gut, als Hobby-Blogger habe ich in dieser Hinsicht leicht reden – das ist mir schon bewusst …

Ab und zu schaue ich aber trotzdem mal in meine Zahlen hinein, da sich daraus schon interessante Dinge ableiten lassen (Für eine Blogparade habe ich beispielsweise einmal über den erfolgreichsten Artikel auf meinem Blog geschrieben).

Schaust du dir die Statistiken deines Blogs an?

Ja, aber nicht regelmäßig. Eigentlich nur dann, wenn ich mal ein Gefühl bekommen möchte, wie sich Seitenaufrufe etc. entwickelt haben.

Wenn ja, was für ein Tool verwendest du? Warum hast du dich genau dafür entschieden?

Auf wordpress.com ist man da ziemlich eingeschränkt und muss mit den Statistiken leben, die einem Automattic (das Unternehmen hinter WordPress als Plattform) zur Verfügung stellt. Privat habe ich aber schon die unterschiedlichsten Tools genutzt, Google Analytics und Piwik beispielsweise.

Wer auf Blogger zuhause ist, hat es übrigens in diesem Zusammenhang etwas leichter, denn dort lässt sich GA einbinden. Google Analytics ist meiner Meinung nach aber für Einsteiger kein einfaches Tool, wer nur unregelmäßig seine Zahlen prüft, muss damit rechnen, dass Google wieder einmal etwas umgestellt hat …

Auf welche Werte achtest du besonders?

Seitenaufrufe, eindeutige Besucher, beliebte Schlüsselbegriffe, Herkunftsländer – solche Dinge finde ich schon immer wieder spannend :D.

Änderst du aufgrund der Statistiken etwas an deinem Blog? Beispielsweise, weil die Absprungrate an einem bestimmten Beitrag viel höher ist als sonst?

Eigentlich nicht, denn viel kann man hier auf wp.com nicht tun. Wäre ich aber kein Hobbyblogger, würde mein Blog wahrscheinlich wieder selbst gehostet laufen – und da würde die Sache dann anders aussehen.

Welche Links oder Bücher kannst du anderen Bloggern empfehlen, die Google Analytics & Co. einsetzen wollen?

Ich habe mir ein Buch als E-Book gekauft, das ich mal etwas genauer durchackern wollte, um endlich einen Überblick über Google Analytics zu bekommen: „Das Google Analytics-Buch“ von Cathrin Tusche. Als ich es erworben habe, waren die Screenshots darin noch relativ aktuell. Im Moment bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob es noch empfehlenswert ist.

Um am Laufenden zu bleiben, würde ich das offizielle Blog von Google zum Thema empfehlen. Verschiedene SEO-Blogs schreiben ebenfalls immer wieder darüber.

Erwähnst du Statistiken deines Blogs in deinem MediaKit?

Ähm, da ich noch immer kein Mediakit habe – nein.

Beachtest du den Datenschutz, wenn es um das Erheben von Statistiken geht?

Das Thema ist vor allem im Zusammenhang mit Google ein ziemlich heißes Eisen. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, sollte tatsächlich lieber auf Piwik setzen, die Open-Source-Alternative. Nur dort kann man als Website-Betreiber relativ sicher sein, dass die erhobenen Daten nicht irgendwo landen, wo sie nicht hingehören. Wp.com hat hier wie erwähnt eine eigene Lösung im Angebot, die – glaube ich – datenkonform ist. Wisst ihr darüber genauer Bescheid? Wenn ja, wäre ich dankbar für einen Kommentar.

Update 16.09.2016:
Von Cathrin Tusche, der Autorin des von mir erwähnten Buchs, hat mich heute Morgen noch eine Nachricht erreicht, die ich euch in in diesem Zusammenhang nicht vorenthalten möchte:

Hallo Henriette,
ich wollte eigentlich kommentieren, aber da ich nicht bei wordpress.com bin, konnte ich den Kommentar nicht abschicken.

Vielen Dank für die Erwähnung meines Buches. Es erscheint bald eine zweite Auflage des Google Analytics-Buchs ;). Bei den grundsätzlichen Funktionalitäten hat sich nichts geändert, aber es gibt neue Berichte sowie Änderungen am Layout und bei den Benennungen. Ich schreibe unter analytics-fuer-einsteiger.de immer wieder über Google Analytics. Auch das Thema Datenschutz wird dort nochmal aufgegriffen, das ist bestimmt für viele ein wichtiges Thema.

Falls Du den Kommentar veröffentlichen magst, freue ich mich natürlich.

Happy Analyzing und viele Grüße,
Cathrin Tusche

Update 10.12.2016:
In der Zwischenzeit ist die zweite Auflage des Google Analytics-Buchs von Cathrin Tusche erschienen. Mehr dazu und die Links aus dem Buch findet ihr auf der oberhalb genannten Seite, die von Cathrin gepflegt wird.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s