#fotoprojekt17 im Juni: Tierfotografie

Das Thema für den Juni lautet „Tierfotografie“. Etwas, woran ich mich ehrlich gestanden nicht sehr oft versuche … Wenn man so wie ich meistens a) nur mit dem Handy unterwegs ist und b) nicht gerade geduldig ist (Ich bin eher der spontane Typ beim Fotografieren), sind Tiere nicht unbedingt etwas, was zu meinen bevorzugten Motiven gehört.

Die Ergebnisse sind daher wohl etwas untypisch, ich habe halt genommen, was sich in den letzten vier Wochen aus meiner Umgebung ergeben hat. Immerhin kann ich damit sagen, noch immer nicht auf das Archiv angewiesen zu sein – als Geocacher kommt man ja doch immer wieder raus 😀 …

fotoprojekt17-06-06

Wobei: Einen Aspekt finde ich an der Tierfotografie doch ganz interessant. Beispielsweise wenn sich das Tier in irgendeiner Art und Weise in seine Umgebung einfügt – oder aus ihr heraussticht. Meistens nehmen wir aus diesem Grund eher groß gewachsene Tiere wahr.

Ich mag aber auch Bilder, wo es eher um kleine Tiere geht. Tiere, die man erst beim zweiten Mal Hingucken sieht. Die man überhaupt erst bemerkt, wenn man vielleicht zufällig in die richtige Richtung oder an die richtige Stelle schaut. Daher wird es wohl auch nicht verwundern, wenn manche meiner Tiere „gut getarnt“ sind 😉 …

2 Gedanken zu „#fotoprojekt17 im Juni: Tierfotografie

  1. Anne Schwarz

    Klasse, dass du mitmachst, auch wenn du Tiere eigentlich nicht so oft vor der Kamera hast! 🙂
    Was sind das denn für Krabbelkäfer da auf dem fünften Bild?

    Liebe Grüße
    Anne

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s